Humor in der Beschäftigung (Restplätze)

Mit Lachen lebt sich`s leichter

Kursummer: 167-18
Termin: 04-06-2018 bis 04-06-2018
Zeit: 9:00 bis 16:30 Uhr
Kursgebühr: 98 €

Zur Kursbuchung

Markus Proske vermittelt Ihnen in diesem Seminar viele praktische Anregungen wie Sie humorvolle Begegnungen in der Beschäftigung gestalten können.
Lachen ist gesund und mit Humor geht vieles leichter, das wissen wir alle. Und doch kommt in vielen Pflegeeinrichtungen und Krankenhäuser der Humor oft zu kurz. Im Seminar erfahren Sie wie, wann und wo humorvolle Interventionen bei ihren Bewohnern oder zu Pflegenden anzuwenden sind und eine gute Alternative darstellen. Die heitere Gelassenheit der Betreuenden und Pflegenden nehmen Bewohner an und spiegeln diese. Deshalb ist wohlwollender Humor ein Schwerpunkt dieses Seminars. "Mit Menschen lachen" und nicht "über Menschen lachen" ist eine weitere Erkenntnis. Wir wollen mit Ihnen die Möglichkeiten und Grenzen von Humor in der täglichen Betreuung erarbeiten.

Das bekommen Sie

Umfangreiche Informationen und praktische Tipps zu:

  • Was ist Humor?
  • Geschichte und Grundlagen - Gelotologie
  • Unterschiedlichen, physiologischen, emotionalen, kognitiven und sozialen Wirkweisen von Humor und Lachen
  • Möglichkeiten und Grenzen von Humor - bei jedem Menschen individuell
  • Praktischen Übungen
  • Beispiele aus der Praxis

Das erleben Sie

In praktischen Übungen erspüren Sie, was Humor und Fröhlichkeit bei den Betreuenden und Pflegenden, aber vor allem bei den Bewohnern und Patienten bewirken, auslösen bzw. auch lösen kann.

Unser Referent

Markus Proske, Humortherapeut, Demenzberater, betreut seit Jahren 15 Altenheime als Humortherapeut, hält jährlich 80 Schulungen und Impulsvorträge zu den Themen Humor und oder Demenz.

Anmeldung bis 21. Mai 2018