Klang als Brücke zur Seele

Wenn Worte nicht mehr (er)reichen

Kursummer: 169-18
Termin: 04-07-2018 bis 04-07-2018
Zeit: 09:00 - 16:30 Uhr
Kursgebühr: 98 €

Zur Kursbuchung

Die Klangtherapeutin Clasina Kuhnen vermittelt Ihnen vielfältige Möglichkeiten Klangschalen und Klangmethoden für Menschen mit Demenz anzubieten. Sie schenken den betroffenen Menschen ein Stück Lebensqualität.

Klangarbeit ist eine Form der Entspannungsarbeit, im Rahmen der Betreuung und Begleitung der Menschen mit Demenz bzw. auch anderen Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen. Klang und Klangmassage können als klingende Kommunikation bei Menschen mit Demenz verstanden werden.

Klang vermittelt Wahrnehmungserfahrungen, ein angenehmes Körpererleben, Entspannnung und Wohlbefinden. Dies zeigt sich z.B. darin, dass Menschen mit Demenz ruhiger werden, besser schlafen können oder notwendige Lagerungen bei immobilen Pflegebedürftigen im entspannten Zustand behutsamer und angenehmer für alle erfolgen können.

Klangschalen und andere Klanginstrumente können im Pflegealltag ganz praktisch eingesetzt werden.

Das bekommen Sie

  • Theoretisches Wissen über Klangschalen und andere Klanginstrumente,
  • Ablauf und Durchführung einer Wohlfühl-Klangmassage,
  • Spiel und Spaß mit Klang in der Gruppe und in der Einzelbetreuung,
  • viele praktische Übungen

Das erleben Sie

  • Mit allen Sinnen wahrzunehmen und zu entspannen,
  • körperliche und seelische Blockaden zu lösen,
  • die Atmung zu verbessern,
  • nonverbale Impulse zu setzen, die Vertrauen, Sicherheit und Wertschätzung vermitteln.

Unsere Referentin

Clasina Kuhnen, Altenpflegerin mit Weiterbildung Gerontopsychiatrie, Klangtherapeutin.

Anmeldung bis 20. Juni 2018