Kurse Psychiatrie & Heilpädagogik

Einfach Gruppen leiten

Gruppen sind ein wichtiger Bestandteil der therapeutischen Arbeit in der Psychiatrie. Leider wird man kaum darauf vorbereitet. "Mach einfach!" ist eine gängige Anleitung. Dann sitzt man in der Gruppe und hofft, dass alles gut geht und keine größeren Schwierigkeiten auftreten.

Weiterlesen

DBT – Basis II

Die Dialektisch Behaviorale Therapie (DBT) ist ein modernes psychotherapeutisches Behandlungsprogramm für Menschen, die an den Auswirkungen von schweren Störungen der Emotionsregulation leiden. Ursprünglich wurde die DBT von Marsha Linehan für Patientinnen mit Borderline-Störungen entwickelt.
Die Therapie integriert eine Reihe therapeutischer Methoden aus dem Bereich der Verhaltenstherapie, der kognitiven Therapie, der Gestalttherapie, der Hypnotherapie und der Meditation. Die DBT gilt derzeit als das wissenschaftlich am besten abgesicherte Therapieverfahren für Borderline-Patienten.

Weiterlesen

Psychopharmakotherapie und Psychotherapie

In diesem Seminar erhalten Sie einen guten Überblick zu allen häufig verwendeten Psychopharmaka und lernen Grundprinzipien der Psychotherapie in der Psychiatrie kennen.

Weiterlesen

Gewaltfreie Kommunikation - Grundkurs

Konflikte gehören zu unserem Leben. Die Versuchung ist groß sich gegenseitig Vorwürfe zu machen und nach der Schuld beim Gegenüber zu suchen. Die Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall Rosenberg hilft Ihnen bei der Konfliktlösung. Sie lernen eine wertschätzende Beziehung zu sich und ihrem Gegenüber aufzubauen, die Vertrauen, Kooperation und Achtsamkeit in Ihren Beziehungen fördert.

Weiterlesen

Zwänge, Handlungsimpulse und Rituale

Immer gleiche Abläufe und Muster geben uns Sicherheit und Orientierung. Aber was, wenn diese Muster überhandnehmen? Wenn der ganze Tag, aus sich immer wieder wiederholenden Bewegungsabläufen und Handlungsweisen zu bestehen scheint? In diesem Seminar lernen Sie den Sinn von Ritualen und wiederkehrenden Handlungsabläufe ihrer Bewohner zu verstehen. Sie lernen aber auch diese sinnvollen Abläufe von Zwängen, Tics und Stereotypen zu unterscheiden.

Weiterlesen

Recovery bei psychischen Krisen

Menschen mit schweren psychischen Erkrankungen leiden oft unter psychosozialen Beeinträchtigungen, die ihnen die Teilhabe am sozialen Miteinander erschweren. Gerade für diese Personengruppe, die oft jahrelang unter ihrer Erkrankung leidet und einen komplexen Behandlungs- und Hilfebedarf hat, wurde das Recovery-Konzept entwickelt. Doch was genau ist Recovery? Können Menschen damit gesund werden?

Weiterlesen

Meditation und Achtsamkeit

Haben Sie Stress? Fühlen Sie sich getrieben und gehetzt? Haben Sie manchmal den Eindruck, das ist alles gar nicht zu schaffen? Durch Bewusstheit im Alltag können Sie Ihren Stress reduzieren.

Weiterlesen

14. Fachtag Pflege in der Gerontopsychiatrie

Unser 14. Fachtag steht unter dem Motto „Demenz – mit allen Sinnen“. Aber was macht wirklich Sinn? Ist basale Stimulation für Menschen mit Demenz ein geeignetes Konzept und wie kann es sinnvoll im Alltag angewendet werden? Wie können Räume und Architektur das Wohlbefinden steigern? Zu diesen und anderen Fragen haben wir namhafte Referenten eingeladen.

Weiterlesen

Schmerzen im Alter und bei Demenz

Heide Kreße vermittelt Ihnen in diesem Seminar aktuelles Wissen zu den Grundlagen und neuesten Maßnahmen in der medikamentösen sowie nicht-medikamentösen Schmerztherapie.

Weiterlesen

Suizidprävention

Menschen mit psychischen Erkrankungen haben ein deutlich erhöhtes Risiko für Suizide und Suizidversuche. Wie können wir das Risiko erkennen? Wie können wir Betroffene dabei unterstützen, wieder Kontakt zum Leben zu bekommen?

Weiterlesen