Akademie setzt auf Qualität

Mit der doppelten Zertifizierung unterstreicht die allgäu akademie ihren Anspruch auf eine hohe Qualität ihre Bildungsangebote für Beschäftigte in sozialen und Gesundheitsberufen. Durch die AZAV-Trägerzulassung ist es nun möglich Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen durchzuführen, die von den Arbeitsagenturen gefördert werden.

„Mit der Trägerzertifizierung nach der Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung (AZAV) können wir unser Angebot weiter ausbauen und nun auch Fort- und Weiterbildungen für den beruflichen Wiedereinstieg anbieten", erläutert Michael Mayer von der allgäu akademie. "Gleichzeitig haben wir durch die gemeinsame DIN ISO 9001-Zertifizierung mit dem Bezirkskrankenhaus Kaufbeuren die gute Integration mit der Klinik und die Qualität unserer internen Prozesse unter Beweis gestellt." Mit der Trägerzulassung weist die allgäu akademie nach, dass sie bei Konzeption und Durchführung ihrer Bildungsmaßnahmen die Entwicklungen auf dem Arbeitsmarkt berücksichtigt, die Qualität ihrer Arbeit systematisch überprüft und die Lernprozesse ihrer Kursteilnehmer individuellen fördert.

Die Überprüfung und erfolgreiche AZAV-Trägerzertifizierung durch SocialCert ist für fünf Jahre gültig. Die allgäu akademie hat sich allerdings verpflichtet ihre Qualität und die Einhaltung der Vorgaben der AZAV in einem jährlichen Überwachungsaudit überprüfen zu lassen.