Begleitung schwerkranker und sterbender Menschen

als Alltagbegleiterin

Kursummer: 168-20
Termin: 01-12-2020 bis 01-12-2020
Zeit: 09:00 - 16:30 Uhr
Kursgebühr: 120 €

Zur Kursbuchung

Als Alltagsbegleiter betreuen Sie Menschen, die sich in Ihrer letzten Lebensphase befinden. Dieser Lebensabschnitt ist nicht nur für die Senioren selbst, sondern auch für die Begleiter eine besondere Herausforderung. Dazu bedarf es eines hohen Maßes an Empathie, Sozialkompetenz und respektvoller Haltung. Sie begegnen dabei auch dem unausweichlichen Sterben und dem Tod dieser alten Menschen.

Dieses Seminar soll Ihnen einen natürlichen Umgang mit Tod und Sterben als Teil des Lebens vermitteln, im professionellen Kontext der Altenhilfe. Es lohnt sich frühzeitig sich mit diesem Thema auseinanderzusetzen und miteinander ins Gespräch zu kommen.

Das bekommen Sie

Das Grundlagenseminar beinhaltet unter anderem folgende Aspekte:

  • Sterben ist ein Teil des Lebens
  • Grundlagen der Hospizarbeit und Versorgungsstrukturen
  • Sterbephasen und Sterbeprozess
  • Symptombegleitung und Lebensqualität
  • Begleitung von Angehörigen und Selbstpflege 

Das erleben Sie

Es werden Ihnen theoretische und praktische Grundlagen in der Begleitung von schwer kranker und sterbender Menschen vermittelt und Sie haben die Möglichkeit Fragestellungen und Fallbeispiele aus Ihrem beruflichen und auch privaten Erfahrungsbereich in diesem Seminar zu beantworten und zu bearbeiten.

Wichtig: Bringen Sie bitte eigene Fallbeispiele und Fragestellungen aus Ihrem Arbeitsalltag ins Seminar mit!

Unsere Referentin

Melanie Buchmüller, Dipl.-Pflegewirtin (FH) und Palliativfachkraft, leitende Koordinatorin Hospizverein Kaufbeuren/Ostallgäu, Geschäftsleitung SAPV-Team Kaufbeuren-Ostallgäu.
 

Anmeldung bis 10. November 2020