Kurze und spontane Aktivierungen

Kursummer: 156-20
Termin: 29-10-2020 bis 29-10-2020
Zeit: 9:00 bis 16:30 Uhr
Kursgebühr: 120 €

Zur Kursbuchung

Viele Senioren können nicht an Gruppenangeboten teilnehmen, sei es durch dauerhafte Bettlägerigkeit oder durch Unwohlsein in der Gruppe. Menschen mit Demenz haben eine kurze Aufmerksamkeitsspanne und fühlen sich in Gruppen oft überfordert. Ansprechende Angebote gerade für Menschen mit eingeschränkten kognitiven Fähigkeiten sind gefragt. Den Zugang zu Menschen mit Demenz können wir überwiegend auf der Ebene der Emotionen und des Körpers finden. Aufgrund der biografischen Gegebenheiten wird analysiert, welche Einzelaktivierung geeignet ist. Eine bunte, praxiserprobte Palette mit schnell umsetzbaren Kurzaktivierungen unterstützt Ihre Betreuungsarbeit wenn es im Alltag wieder heißt: „Darf ich kurz um Ihre Aufmerksamkeit bitten?

Das bekommen Sie

  • Chancen und Durchführung der Einzelaktivierung
  • Bedeutung und Einbindung von biografischen Elementen
  • Spontane Angebote rund um das Thema  Hand und Fuß
  • Kurze Angebote die das Wohlbefinden und die Glücksmomente im Alltag fördern
  • Möglichkeiten einer spontanen Bewegungsförderung
  • Inhalte, Themen, Rituale und Materialien für die Kurzzeitaktivierung

Das erleben Sie

Neben den theoretischen Informationen lernen Sie verschiedene Möglichkeiten und praktische Beispiele für Kurzaktivierungen kennen.

Unsere Referentin

Annette Reinhart, Dipl. Sozialarbeiterin (FH), Bildungsreferentin, ganzheitliche Gedächtnistrainerin, Trainerin für Biografiearbeit, Referentin der Stiftung Lesen.

Anmeldung bis 8. Oktober 2020